Bio-Eier aus dem mobilen Hühnerstall – eine Freude fürs Huhn und für Herrn Hahn

Etwa 450 Hühner und ein paar Hähne leben bei uns in zwei gemütlichen Hühnermobilen. Unsere glücklichen Hühner bekommen…

… täglichen Auslauf im frischen Grün, da die Ställe nach 1-2 Wochen versetzt werden

… ausreichend Möglichkeit zum Sand- und Sonnenbad

… Einstreu zum Picken und Scharren

… ein weiches Nest aus Dinkelspelz

… Futter aus ökologischem Anbau

Als Bioland-Betrieb zahlen wir zudem pro Henne 0,10 € „Kükengroschen“ an den Geschwisterkükenfond des Bioland e.V., womit Alternativen zur aktuellen Legehennenpraxis unterstützt und Züchtungsansätze gefördert werden.

 

Frische Eier verschiedener Größen können Sie jederzeit in unserem Hofladen erwerben.

Weitere Verkaufsorte sind momentan:

  • Vollkornbäckerei Scharnebeck
  • Bioladen erdwerk, Kirchgellersen
  • Edeka Markt Klein, Kaltenmoor
  • Edeka Markt Baudorff, Vögelsen
  • Edeka Markt Mues, Deutsch Evern
  • Edeka Markt Hildebrandt, Neu Darchau
  • Mühle Daxner, Katemin

So können Sie ihr Frühstücksei mit gutem Gewissen genießen!

Was bedeutet die Nummer auf dem Ei?

Wir stempeln unsere Eier mit den folgenden zwei Kennnummern, je nachdem, ob sie aus dem Hühnermobil „Hümo 1“ oder „Hümo 2“ kommen:

0-DE-0361161

0-DE-0361162

An den Ziffern und Zahlen kann man folgendes ablesen:

0 = Ökologische Haltung    DE = Deutschland    03 = Niedersachsen    6116 = unser Betrieb    Endzahl 1 bzw. 2 = Hümo 1 bzw. Hümo 2

So kann man genaustens nachvollziehen, woher das Ei kommt.

„Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn, ich hätt‘ nicht viel zu tun…“

Von wegen! Hühner sind wahre Frühaufsteher. Der Tag eines Huhns gestaltet sich in etwa so:

Noch vor Sonnenaufgang wacht das Huhn auf, putzt sich und beginnt mit der Futtersuche.

Frisch gestärkt sucht es das Nest auf und macht es sich dort gemütlich. Das Ei wird gelegt.

Wenn um 10 Uhr die Auslaufklappen aufgehen, gibt es kein Halten mehr: Es geht raus ins frische Grün!

Nun ist genug Zeit für ausgiebiges Sand- und Sonnenbaden und natürlich für die Gefiederpflege. Zwischendurch ist das Huhn immer wieder auf Futtersuche.

Wenn es stark regnet oder schneit, halten sich die meisten Hühner – es gibt Ausnahmen! – lieber drinnen auf. Zum Glück haben die Hühner im unteren Teil des Stalls einen Scharrbereich, in dem sie picken, scharren und staubbaden können.

Gegen Abend geht es zurück auf die Sitzstange, denn Hühner schlafen gerne erhöht. Nun können sie sich für den nächsten Tag ausruhen!